Politik und Kultur

Allgemein

Die Mainburger Reisegruppe auf der Treppe im Bayerischen Landtag in München zusammen mit MdL Johanna Werner-Muggendorfer

Mainburger SPD organisiert Landtagsfahrt – Besuch des Schlosses in Schleißheim

Mainburg (hn). Am Donnerstag, 16. Mai, fuhren Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Mainburg zusammen mit den Mainburger Sozialdemokraten bei sehr gutem Reiswetter zum Bayerischen Landtag nach München. Auf Einladung von MdL Johanna Werner-Muggendorfer (SPD) konnte man ab 10.00 Uhr eine Planarsitzung miterleben, was nicht ganz alltäglich ist. Zum Erstaunen einiger Mitreisender wurde festgestellt, dass sich die Parlamentarier nicht so aufmerksam an der Sitzung beteiligten, wie man das eigentlich von den Volksvertretern erwarten sollte. Auch die Qualität der einzelnen Redebeiträge zu den Themen Energiewende und Pflegegesetz wurde von den Mainburgern kritisch begutachtet, bewertet und nach der Sitzung auch rege besprochen.

Anschließend an die Parlamentsitzung traf man sich im Saal Nr. 2 zu einer Diskussion mit MdL Johanna Werner-Muggendorfer. Animiert von SPD-Ortsvorsitzendem Hans Niedermeier traute sich doch so manch einer Fragen zu stellen, die von Frau Werner-Muggendorfer mit Offenheit und Ehrlichkeit beantwortet wurden. Einen breiten Raum nahmen aktuell die unsauberen Machenschaften von Mitgliedern des Parlaments zum Thema Beschäftigung von Familienmitgliedern ein. Auch Frau Werner-Muggendorfer konnte ihren Unmut darüber kaum verbergen. Nach dieser lebhaften Diskussionsrunde begab man sich gemeinsam ins Restaurant des Landtags. Beim Mittagessen wurden so manch bekannte Minister gesehen und auch gleich in Diskussionen am Tisch mit einbezogen.

Nach dem Besuch im Landtag ging es zum Schloss Schleißheim. Einige der Mitfahrer begaben sich gleich in die Gaststätte – die Themen im Landtag waren doch sehr trocken. Viele aber besichtigten die Kunstgegenstände im Schloss. Das ansehnliche Bauwerk ist wirklich einen Besuch wert. Die hohe Qualität der ausgestellten wertvollen Bilder, Skulpturen, Möbel und Gobelins läßt einen staunen. Kunstfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Der vorgelagerte Park, vom oberen Stockwerk aus betrachtet, ist nicht nur im Frühjahr eine Augenweide, die man sich sich nicht entgehen lassen sollte.

Pünktlich, wie bei den anderen Terminen an diesem Tag, trafen wieder alle Teilnehmer zur vereinbarten Uhrzeit am Bus ein. Nach unterhaltsamen Gesprächen war die Fahrt nach Hause sehr kurzweilig und gegen 17.30 Uhr traf die Reisegruppe wieder in der Heimatstadt ein. Alle ware sich einig: das war ein gelungener Ausflug in die hohe Politik – aber auch die bayerische Kultur kam nicht zu kurz.

 
 

SPD UB Kelheim

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis
 

Counter

Besucher:464925
Heute:4
Online:1
 

Wetter-Online